Jul18

Rund Bornholm 2013

Written by // Butterfly

Nach der Regatta Rund Bornholm innerhalb der Warnemünder Woche inzwischen wieder erholt. Montag 13 Uhr Start, 270 Seemeilen, am Mittwoch früh um 3 Uhr 59 Min mit der EMBER SEA als drittes Schiff zurück in Warnemünde. War schon sehr anspruchsvoll, von Flaute bis 30 Kn Wind und diversen Winddrehungen alles dabei.
Bilder von Dienstag Morgen 6 Uhr , Duodde , Südspitze von Bornholm.

Gerd Steinmüller

Okt10

Veränderung im Butterfly-Team:

Veränderung im Butterfly-Team:

Herr Adam Schwertfeger ist seit dem 01.10.2012 nicht mehr berechtigt im Namen des Unternehmens zu handeln.

Er verläßt das Unternehmen.

Okt10

Winter-Check + Winterlager 2012/2013

Written by // Butterfly

Wintercheck_12
Winter-Check + Winterlager 2012/2013
Sehr geehrte Kunden der Butterfly Segelservice GmbH,

auch in diesem Jahr offerieren wir Ihnen unser
WINTER- Angebot:
  • Abtakeln
  • Einlagerung
  • Durchsicht und Reparatur
Ihrer Segel und/oder Planen.

Nach Absprache bieten wir Ihnen außerdem folgende Leistungen an:
  • Auftragen bzw. Erneuerung des UV-Schutzes Ihrer Segel
  • Reinigung und Imprägnierung von Segeln und Planen
  • Kontrolle und Perfektionierung des laufenden Gutes
  • Auftakeln der Segel/Planen und Trimmen des Mastes im Frühjahr
Selbstverständlich gilt dieses Angebot für Segler und Motorbootbesitzer!

Wir sind für Sie erreichbar!

Rufen Sie uns dazu einfach unter der Rufnummer 0381/51345 an
und vereinbaren Sie einen Termin.

Ihr Butterfly-Segel Team

Tel.: 0381 51345
Fax: 0381 52345
mobil: 0152 2876 9159
email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Feb20

T-RING jetzt auch bei Butterfly erhältlich.

Written by // Butterfly

T-Ring
Der T-Ring ist die ideale Lösung
für Fahrten- und Regattasegler!


Jeder Segler hat es bestimmt schon ein- oder mehrmals erlebt - man fährt eine Wende und plötzlich hat sich die Genua mit dem Schothorn an den Wanten oder am Mast festgeklemmt. In den meisten Fällen liegt dieses am Knoten der Genuaschot. Um dieses Problem zu minimieren bietet die Firma Kohlhoff eine perfekte Lösung an - den „T-Ring“. 

Der T-Ring ersetzt die Standardöse am Schothorn des Vorsegels und garantiert einfache Handhabung und sicheren Halt. Dank des T-Ringes lassen sich Schoten in Sekundenschnelle anschlagen, welches eine enorme Erleichterung für einen Segelwechsel zufolge hat. Durch eine zusätzlich aufgenähte Tasche mit Schaumkern über dem T-Ring schützt man auch lackierte Masten und es entsteht ein fließender Übergang zwischen Segel und Genuaschot.

T-Ringe gibt es in drei verschiedenen Größen. Sie werden aus extrem festen Edelstahl hergestellt. Diese äußerst praktischen Beschläge haben sich jahrelang bewährt – beim America’s Cup ebenso wie beim Fahrtensegeln.

Der T-RING ist jetzt auch bei Butterfly erhältlich.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne unser
Segelmacher-Team zur Verfügung!
Feb20

Scandlines Gedser Cup 2011

Written by // Butterfly

CIMG2752


CIMG2763
Und wieder ist es soweit der legendäre Gedser Cup steht vor der Tür.

Noch einige Tage und dann geht’s es endlich los, 25sm Richtung Norden
mit Ziel Gedser Yachthafen. Auch im diesem Jahr möchten wir euch wieder
auf ein frisch gezapftes Bier im Festzelt des Gedser Yachtclubs einladen.

Wer schon am Freitag Abend im Yachthafen von Warnemünde anreist
ist auch da herzlichst eingeladen auf ein Freibier in netter Runde.

Beginn ca.19.00 Uhr.

Euer Butterfly Team
Feb20

3 Jahre Garantie auf neue Millenium Technologie!

Written by // Butterfly

garantie

01
Millenium Großsegel mit
Doppelt Taft


02
Millenium Segel mit
Film Oberfläche
Alle großen Hersteller haben ihren grundlegenden Produktionsprozess in den letzten 15 Jahren nicht verändert. Laminat Segel werden nach wie vor aus mit Kleber imprägnierten Fasern und beidseitigen, ebenfalls mit Kleber beschichteten Trägerfolien, welche die Membran zusammenhalten, gefertigt.

Aber eben dieser Klebstoff ist dafu?r verantwortlich, dass die damit imprägnierten Fasern und beschichteten Folien im Verlauf der Zeit, durch killen, setzen, bergen und falten des Segels, brechen. Dies fu?hrt zur Delamination.

Die Verbindung der Membrane löst sich und das Segel verliert aufgrund der fehlenden Unterstu?tzung, welche die Garne in deren Position hält, seine strukturelle Festigkeit. Die Klebstoffe erhöhen außerdem das Gewicht des Segels. Die Millenniums-Technologie (Intl´ Patent Pending) benötigt keine Klebstoffe in der Membranproduktion, und das bringt eine Reihe von entscheidenden Vorteilen. Mit Kleber getränkte und durch hohen Druck beim Laminieren flach gedru?ckte Faserstränge sind nämlich weniger elastisch und brechen.

Aus diesem Grund werden bei konventionellen Membransegeln rund 30% mehr Fasern verlegt als eigentlich notwendig. Bei Millenium ist das nicht notwendig, da die Fasern im klebstofffreien Laminat beweglich bleiben. Der Wegfall von zusätzlichen Garnen sowie der erheblichen Masse an Kleber fu?hrt, abhängig von der Segelgröße, zu einer Verringerung des Gesamtgewichts von mindestens 15-30%.

Bei der Fertigung von Millenium Membranen wird in einem ersten Arbeitschritt aus 96 cm breiten Mylarfolienbahnen ein komplettes Segelprofil erstellt. Ein Plotter verlegt dann entsprechend der errechneten Lastlinien Carbon oder Technora Fasern, welche bei diesem Vorgang nur fixiert, aber nicht mit Kleber getränkt werden. Verstärkungen an den Eckpunkten, Reff und Lattentaschen werden zwischen den zwei Mylarträgerfolien integriert, wodurch eine sehr feste und dennoch flexible Einheit entsteht. Anschließend wird die zweite profilierte Mylarträgerfolie daru?ber gelegt, in einen computergesteuerten beheizbaren Vakuummantel gepackt und bei einer Temperatur von 120 Grad und 9 bar druck sechs Stunden lang laminiert. Bei diesem Vorgang entsteht eine Membrane, bei der die beiden Mylarfolien irreversibel miteinander verschmelzen, die Fasern können sich aber in ihrem Kanal frei bewegen.

Delamination ist kein Problem mehr.

Millenium ist außerdem die einzige Technologie weltweit, die es ermöglicht Membransegel in unlimitierter Größe und aus einem Stu?ck mit durchgehenden, lastorientierten Garnen zu fertigen.

Für Angebote und Informationen stehen wir Ihnen gerne telefonisch (0381/151345) oder per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Verfügung.
Mär08

Die Eissegel-Saison hat begonnen!

Written by // Butterfly

Auch wir sind wieder dabei!

Der Wind pfeift, die Sonne steht tief und die Nächte sind bitterkalt. Wer denkt dabei schon an Segeln? Die Boote sind im Winterlager und notwendige Arbeiten am Schiff können jetzt erledigt werden.

Doch es gibt einige, die es kaum erwarten können, wieder aufs Wasser zukommen - nur in gefrorenem Zustand!  Wie Gerd Steinmüller aus unserem Team – er ist durch und durch Segler, ob auf dem Wasser oder auf dem Eis, Hauptsache: Segeln.

Da uns die Winterkälte in diesem Jahr schon sehr früh mit eisigen Temperaturen und  gefrorenen Binnengewässern begrüßt hat und die Nächte fast immer unter dem Gefrierpunkt liegen, dürfte einer guten Eissegel-Saison eigentlich nichts mehr im Wege stehen! Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Kufen geschliffen und der DN-Schlitten ist verpackt. Jetzt fehlt nur noch die richtige Eisstärke, bis es endlich losgehen kann. Bis dahin bleibt noch etwas Zeit, um das Segel noch einmal genau anzuschauen und evtl. einige Verbesserungen daran vorzunehmen.

Falls SIE Lust auf Eissegeln bekommen haben, kontaktieren Sie uns! Wir  informieren wir Sie gerne über viele Details zu Ausrüstung, persönlichen Voraussetzungen oder geeigneten Materialien. Weiterer Tipp: Klicken Sie doch einfach einmal auf die Homepage der Eissegler!
http://www.eissegeln.de
Mär08

Winterpause in Warnemünde

Written by // Butterfly

Weihnachten steht vor der Tür und unser Segelmacher-Team verabschiedet sich in den wohlverdienten Winterurlaub. Vom 23.12.2010 bis zum 03.01.2010 haben unsere Segelmacherei-Werkstätten auf der Mittelmole in Warnemünde und bei den Hafenterrassen in Rostock geschlossen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen aber auch in dieser Zeit bei dringenden Fällen unter folgender Telefonnummer zur Verfügung:

Tel.:  0152/22470386

Gerne möchten wir uns herzlich bei all unseren Kunden sowie Lieferanten für ein erfolgreiches Jahr 2010 bedanken und wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011!

Ihr Butterfly-Team
Mär08

boot Düsseldorf 2011

Die Messe „boot Düsseldorf“ öffnet
vom 22.01.2011 bis 30.01.2011 ihre Tore.

Auch wir sind wieder dabei.
Sie finden uns in der Halle 11 auf dem Stand H 35
der Firma Beilken Sails GmbH.

Wir freuen uns, Sie auf unserem gemeinsamen Messestand
begrüßen zu dürfen.

Ihr Butterfly-Team


Weitere Informationen zur boot finden Sie auf www.boot.de
gebrauchtmarkt

Aktuelle Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
taschen

Immer auf dem Laufenden bleiben.

News, Aktionen, Events und Angebote.
Jetzt unseren Newsletter abonnieren.
Erhalten
Unbenanntes Dokument
 gebrauchtmarkt

Hier finden Sie aktuelle Gebrauchtmarkt Angebote

Unbenanntes Dokument
 kontakt

So erreichen Sie uns

Telefon/Fax: (+49) 0381 51 345
Mobil: (+49) 01522 876 9159
E-Mail: info(at)butterfly-segel.de
Butterfly Segelservice GmbH
Am Bahnhof 3
18119 Warnemünde

Webdesign und Programmierung
www.karstenparey.de

Logos